Eine Stiftung für Blindenführhunde


Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei den vielen großzügigen Spendern – allen voran der Organisation „Oberlandler“ - bedanken, die es mir ermöglicht haben, innerhalb von nur  4 Monaten die für mich als Frühpensionist unerschwinglichen Anschaffungskosten von € 25.000,- für meine Blindenführhündin „Colima“ aufzubringen.

Was es für mich bedeutet hat, nach mehr als 10 Jahren mit Hilfe von „Colima“ allein einen Waldspaziergang unternehmen, Einkäufe in meinem Heimatort Heiligenkreuz oder Behördenwege in Graz erledigen zu können, ist für sehende Menschen, für die solche Dinge eine alltägliche Selbstverständlichkeit sind, kaum nachvollziehbar.

Das Hochgefühl wiedergewonnener Freiheit und Unabhängigkeit ist unbeschreiblich, und ich möchte nie mehr die Fähigkeiten, die Partnerschaft und selbstlose Liebe meines Blindenführhundes missen.
Ich habe das große Glück, viele Freunde zu haben, die mir die Erfüllung meines Traumes von Unabhängigkeit und Mobilität ermöglicht haben.

Viele andere sehbehinderte und blinde Menschen sind nicht in dieser glücklichen Lage, wünschen sich sehnlichst einen Blindenführhund als Mobilitätshilfe und Partner im Straßenverkehr, können aber die hohen Anschaffungskosten nicht aufbringen, haben als StudentInnen, PensionistInnen oder Hausfrauen kaum Aussicht auf staatliche Förderungen und finden keinen Zugang zu Privatsponsoren.

Für diese Menschen möchte ich mich einsetzen und eine Stiftung zur Finanzierung von Blindenführhunden gründen, denn jede/r Sehbehinderte oder Blinde sollte das gleiche Recht auf das wertvolle Hilfsmittel „Blindenführhund“ haben.

Bessere Chancen bei der Suche nach einem Arbeitsplatz aufgrund höherer Mobilität und Flexibilität und mehr Gesundheit durch freie, raumgreifende Fortbewegung - dadurch auch Entlastung des staatlichen Gesundheitssystems – sind nur zwei von vielen positiven Auswirkungen eines Führhundes.

Im Rahmen meiner Konzerte und sonstigen öffentlichen Auftritte als Musiker werde ich mich wie schon bisher vor meinem Publikum und in den Medien für dieses wichtige Anliegen einsetzen.

Ein Spendenkonto wurde bereits eingerichtet,ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich bei meinem großen Vorhaben, der Errichtung einer Stiftung für Blindenführhunde, unterstützen könnten.

Wolfgang Niegelhell

News Meldungen /stiftung/news/2016/01/lionsgrazstyriast... ... erbrachte das diesjährige traditionelle Benefiz-Galadinner am Grazer Schlossberg für Familie...

...mehr
"AMADEUS" startet ins offizielle... Berichte und Fotos von Amadeus' staatlicher Blindenführhunde-Teamprüfung, der feierlichen...

...mehr
PR-Aktion für Barrierefreiheit ... für sehbehinderte und blinde Menschen in Shopping Centern gemeinsam mit Vorreiter Center West...

...mehr